Verkaufszahlen der PlayStation 3 steigen zu X-Box360 auf

News

PlayStation 3 hat in den letzten Monaten wieder genug Konsolen verkauft, bald wird Sony an den Verkaufskassen mit X-Box360 gleich stehen.

Bereits die PlayStation 2 wurde über 140 Millionen Mal verkauft, das ganze seit der Veröffentlichung im März 2000. Bei diesen Zahlen wurden die Erwartungen an die neue Konsole natürlich hochgeschraubt. Doch als dann der hohe Einstiegspreis bekannt wurde, erschreckte das viele Sony Fans und auch die schwachen Starttitel und der Kampf von HD-DVD gegen Blu-ray wurde angefochten. So passierte es, dass die PS3 kurze Zeit versank. Konkurrent X-Box360 lag während dessen bei den Vrakufskassen bereits ganz weit vorn – und nicht nur wegen des Vorsprungs.

Doch nun liegen die grauen Zeiten von Sony zurück und das Blatt hat sich anscheinend gewendet. Nach dem letzten Medienbericht von Sony, setzte sich die Konsole mit 38,1 Millionen Verkauften Konsolen wieder nach vorne. X-Box360 hat mit 41,7 Millionen, nicht mehr den Vorsprung, den sie mal hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*