Medal of Honor: Namensänderung im Online-Modus

News

Ähnlich wie beim Schokoriegel Twix (ehem. Raider) oder Finish (ehem. Calgonit) wird jetzt auch der Name Taliban im Online-Modus geändert, im Spiel selbst bleibt alles erhalten.

Wenn man vom neuen Medal of Honor hört, denkt man häufig an die aktuellen Geschehnisse in Afghanistan, dabei war der Mehrspieler-Modus genau so oft im Gespräch.
Im Einzelspieler-Modus bekämpft man als ISAF-Soldat die Taliban. Online würde man also als Taliban gegen die ISAF-Einheiten kämpfen müssen. Um dies zu verhindern, entschloss sich EA-Games dazu, den Namen der Taliban in Opposing Force (übers. Gegenkraft) zu ändern. Am Spiel selbst wird nichts geändert. Auch ist nicht bekannt, ob die Namen der Karten geändert werden, da sie ja auch an Orten in Afghanistan spielen.

„Wir machen diese Änderung für die Männer und Frauen, die ihren Dienst im Militär leisten, und die Familien derer, die das höchste Opfer gebracht haben – die Spielereihe wird ihre Erinnerungen oder ihren Dienst niemals mutwillig, vorsätzlich oder auf eine andere Art und Weise missachten.“ Heißt es auf der offiziellen Internetseite. Doch ob das Ändern des Namens wirklich ausreicht, wird die Zeit zeigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*