Deutscher Computerspielpreis und LARA-Awards

News

Am heutigen Tage wurden die Gewinner des Deutschen Computerspielpreis und des LARA-Awards bekannt gegeben.
Die LARA-Awards und der Deutsche Computerspielpreis wurden in diesem Jahr zusammen gelegt, was man nach dem Jury-Politikum des letzten Jahres beschloss.

Bei dem Deutschen Computerspielpreis werden Preisgelder in Höhe von insgesamt 385.000 Euro vergeben. Die Gewinner und die gewonnen Preisgelder sehen sie hier:

Bestes Deutsches Spiel (50.000 Euro)
A New Beginning – Daedalic Entertainment/Deep Silver

Bestes Kinderspiel (75.000 Euro)
The Kore Gang – Pixonauts/SnapDragon/Games Foundation/Zoink Games

Bestes Jugendspiel (75.000 Euro)
A New Beginning – Daedalic Entertainment/Deep Silver

Bestes Mobiles Spiel (50.000 Euro)
Galaxy on Fire 2 – Fishlabs Entertainment

Bestes Serious Game (50.000 Euro)
Energetika – Takomat/Dialogik

Bestes Browsergame (50.000 Euro)
Die Siedler Online – Blue Byte/Ubisoft

Bestes Nachwuchskonzept (35.000 Euro)
Tiny & Big – Grandpa’s Leftovers – Black Pants Game Studio/Uni Kassel

Bei den LARA-Awards 2011 wurden keine Preisgelder vergeben, die Gewinner sind:

Bestes Internationales Computerspiel
StarCraft II: Wings of Liberty – Blizzard Entertainment

Bestes Internationales Konsolenspiel
Assassin’s Creed: Brotherhood – Ubisoft

Bestes Internationales Mobiles Spiel
World of Goo – 2D Boy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*