XBox360: Erweiterter Disk-Speicher für Entwickler?

Seit dem 29. März können amerikanische XBox360-Besitzer sich für den Betatest der nächsten System-Software anmelden. Dabei bekommen die Tester von Microsoft unter anderem ein „Halo: Reach“ geschenkt.

In der Betatest-Beschreibung wird auch ein neues Format der XBox360-Disk erwähnt. Digital Foundry will erfahren haben, dass das neue Format einen erweiterten Disk-Speicher für die Entwickler zu Folge hätte, Quellen wurden dabei allerdings nicht genannt. Das Format soll allerdings für Microsoft bedeuten, dass sie mehr Speicher bei ihren Disks nutzen können.

Heute können bei XBox360-Spielen bisher 6,8 von 7,95 Gigabyte einer Standard-DVD eines Dual-Players für Spieldaten genutzt werden. Ein GB wird hierbei für den DVD-Video-Bereich benötigt. Im DVD-Video-Bereich sollen auch die Sicherheitssektoren für Raubkopien enthalten sein.

Möglicherweise hat Microsoft nun beschlossen, den DVD-Video-Bereich etwas zu reduzieren oder gar ganz zu löschen, um so mehr Speicher und dadurch mehr Möglichkeiten für die Spieldaten der XBox360 zu bekommen.

Mehr zu diesem Thema hier im Blog

Leave a Reply