Sony – PSN Ausfall

Es ging bereits durch allen Nachrichten, die PSN- und Qriocity-Dienste von Sony sind ausgeschaltet und persönliche Daten der Nutzer sind möglicherweise entwendet worden.

Los ging es vor knapp einer Woche, dann nämlich stellte Sony die Dienste des PSN und Qriocity ab, um die Sicherheitsmechanismen der Plattform überarbeiten und klären zu können, so hieß es.
Man könne noch nicht sagen, ob auch auf Nutzerdaten zugegriffen wurde, so hieß es am Montag, doch das räumte Sony auch gleich wieder auf dem PlayStation Blog ein. Denn wie es scheint ist der größte anzunehmende Fall eingetreten: Ein Daten-Gau.

Es wird vermutet, dass die verantwortliche Person zwischen dem 17. Und 19. April Zugriff auf Daten der Nutzer des PSN- und Qriocity-Dienstes hatte. Dazu zählen alle Daten, die im Profil eingetragen wurden. Es hieß außerdem, dass ebenfalls Kreditkartendaten entwendet worden sein können, zu diesem Zeitpunkt könne man dies allerdings nicht sicher sagen.
Nähere Informationen zu den unfreiwillig freigegebene Daten gibt es im zweiten Teil der PSN Ausfall-News.

Mehr zu diesem Thema hier im Blog

Leave a Reply


https://retrokitchenappliances.net/