Sony – PSN Ausfall (6)

Sonys Antwort auf Jack Trattons Aussage aus dem dritten Teil der News-Serie kam in einer weiteren Botschaft, hier eine Zusammenfassung.

Laut Sony war sich das Unternehmen erst am Montag über die Art und dem Umfang des Einbruchs bewusst gewesen. Eine „forensische Analyse“, die Außenstehende Experten vor ein paar Tagen durchführten haben, ließ erblicken, welchen Ausmaß der Einbruch bereits angenommen hatte. Vor einer Woche habe man lediglich Erfahren, dass eine Person es gelungen war, in das System von PlayStation Network einzudringen, daraufhin beschloss man, die Systeme herunterzufahren und zu überprüfen.

Aus juristischer Sicht hätte Sony kein Interesse an das Vereiteln der Information gehabt haben. Nach Kalifornischer Gesetzteslage jedoch, sind alle Unternehmen die elektronische Daten speichern und in Kalifornien operieren dazu verpflichtet, Nutzer zu informieren, falls unverschlüsselte private Daten in falsche Hände geriet. Dies gilt allerdings nur für Bewohner des Staates Kalifornien.

Weitere juristische Informationen zum Thema Soyn gibt es im siebten Teil.

Mehr zu diesem Thema hier im Blog

Leave a Reply


https://retrokitchenappliances.net/