Fifa 12: Ideen für weitere Besserungen

„Fifa 11“ ist nahezu perfekt, doch Electronic Arts überlegt schon, wie man so ein Spiel noch verbessern kann. Erste Ideen präsentierte das Unternehmen nun.

Wer sich auf seine Führung ausruht, kann schnell eingeholt werden, so denkt auch EA Games und deshalb sammelt der Hersteller jetzt schon Ideen für den nächsten Ableger der Fußballsimulations-Reihe „Fifa“. Bereits Konami bekam das Ausruhen auf ihre Führung an der Spitze der Fußballspiele nicht und wurde deshalb mit Geschwindigkeit überholt.
Gegenüber der Internetseite CVG präsentierte David Rutter nun die neuen Ideen für das Fußballspiel „Fifa 12“. Im Spiel selbst soll die Atmosphäre etwas verbessert werden.

So kommt es zum Beispiel vor, dass Christoph Metzelder ausgepfiffen wird, wenn er am Ball ist, während er mit seinem Verein in Dortmund spielt.
Auch Standardsituationen sollen künftig verbessert werden, denn bisher dauerte es zulange bis ein Spieler einen Freistoß oder einen Einwurf macht. Grund dafür sei das Zwischenladen.
Positiv sprach Rutter über „Personality +“, wobei der Computer zu wenig Gebrauch von dieser Funktion macht. Nicht nur die drei Punkte stehen auf der Liste der Dinge die es zu Verbessern gibt, sondern noch einiges mehr, so David Rutter.

Fifa 12 erscheint voraussichtlich im Herbst 2011 für PC, PS3 und XBox360.

Mehr zu diesem Thema hier im Blog

Leave a Reply